Zum Inhalt
Fakultät Humanwissenschaften und Theologie

Sprachvoraussetzungen

Zum er­folg­rei­chen Abschluss des Studiengangs Lehramt an Gymnasien und Ge­samt­schulen ist in jedem Fall ein Graecum sowie ein Latinum oder ein Hebraicum nach­zu­weisen.

Während das Graecum im Rahmen des Studiums erworben werden kann, besteht die Möglichkeit das Latinum oder Hebraicum über das Zentrum für Hochschulbildung (Bereich Femdsprachen) zu erwerben. 

Lehramt

Gymnasien und Ge­samt­schulen

In den folgenden Dokumenten zum Studiengang Lehramt an Gymnasien und Ge­samt­schulen finden Sie detaillierte Beschreibungen zu den Lehrveranstaltungen sowie zu den Lehr- und Lerninhalten in den einzelnen Modulen.

Während die Modulübersichten der allgemeinen Orientierung dienen, finden Sie in den Modulhandbüchern detaillierte Beschreibungen zu den Lehrveranstaltungen sowie zu den Lehr- und Lerninhalten in den einzelnen Modulen. Es sind auch Informationen zu Studienleistungen, Prüfungen sowie zu Voraussetzungen für die Lehrveranstaltungen, Praktika und Prüfungen angegeben.

Die Studienverlaufspläne hingegen gelten in Verbindung mit den Studienordnungen, den Prüfungsordnungen und den Modulhandbüchern des Studiengangs Lehramt an Gymnasien und Ge­samt­schulen. Die Gliederung der Studienverlaufspläne beruht auf einem Studienbeginn im Wintersemester. Es wird empfohlen, die Lehrveranstaltungen in der angegebenen Reihenfolge zu besuchen. Für einzelne Lehrveranstaltungen, Praktika und Studienmodule ist die vorherige Teilnahme an Prüfungen oder der erfolgreiche Abschluss von Studienmodulen erforderlich.

Bachelor

Die nachfolgenden Dokumente sind nach dem Studienbeginn geordnet:


Master

Die nachfolgenden Dokumente sind nach dem Studienbeginn geordnet: