Zum Inhalt

Prof. Dr. em. Gerhard Büttner

Portrait von Gerhard Büttner © Privat

E-Mail: gerhard.buettnerudoedu
Telefon: (+49)6266 1734

Postadresse
Ehrenmalstr. 11
74855 Haßmersheim
Deutsch­land


For­schungs­schwer­punkt

  • Religionspädagogik
  • Didaktik des Religionsunterrichts

Publikationen

  1. Seelsorge im Religionsunterricht. Pastoralpsychologische Untersuchungen zum Zu­sam­men­hang zwischen The­ma und Interaktion im Religionsunterricht, Stuttgart 1991.

  2. „Jesus hilft!“  Untersuchungen zur Christologie von Schü­ler­in­nen und Schülern, Stuttgart 2002.

  3. Peter Müller /Gerhard Büttner/ Roman Heiligenthal / Jörg Thierfelder, Die Gleichnisse Jesu. Ein Studien- und Arbeitsbuch für den Un­ter­richt, Stuttgart 2002.

  4. Gerhard Büttner / Veit-Jakobus Dieterich, Religion als Un­ter­richt.Ein Kompendium, Göttingen 2004.

  5. Gerhard Büttner, Hanna Roose, Das Johannesevangelium im Religionsunterricht. In­for­ma­ti­onen, An­re­gung­en und Ma­te­ri­alien, Stuttgart 2010.

  6. Gerhard Büttner / Veit-Jakobus Dieterich / Hanna Roose, Einführung in den Religionsunterricht. Eine kompetenzorientierte Didaktik, Stuttgart 2015.

  7. Entwicklungspsychologie in der Religionspädagogik, Göttingen ²2016.

  8. Elementarisierung im Religionsunterricht. Einführung in die Praxis, Stuttgart 2019.

  9. Gerhard Büttner / Oliver Reis, Modelle als Wege des Theologisierens. Religionsunterricht besser planen und durchführen, Göttingen 2020.

  10. Gesammelte Aufsätze zur Kindertheologie, Stuttgart 2021.

  1. Zwischen Schülerarbeit und Kindertheologie, in: Horst F. Rupp /  Susanne Schwart (hG.), Religionspädagogik als Autobiographie (Forum zur Pädagogik und Didaktik der Religion nf 5), Würzburg 2015, 65-78.   

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Die Uni­ver­si­tät hat auf dem Campus Nord einen eigenen Bahnhof. Von der S-Bahn-Station "Dort­mund Uni­ver­si­tät" fahren S-Bahn-Züge im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund einerseits sowie nach Düsseldorf Hbf. (Linie 1) oder Düsseldorf Flughafen (Linie 21) an­de­rer­seits. Damit ist die Uni­ver­si­tät auch von den Städten Bochum, Essen, Mülheim, Duisburg direkt erreichbar. Während der Vorlesungszeit pendeln zusätzliche S-Bahnen zwischen Dort­mund und Bochum. Sie kön­nen Ihre in­di­vi­du­elle Ver­bin­dung zur Uni­ver­si­tät Dort­mund über die Online-Formulare des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr und der Deut­schen Bahn AG erfragen.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.